Unser THS Team bei der LVSP beim PHV Misburg e.V. (16.06.2019)

Bei der in diesem Jahr vom PHV Misburg e.V. am 16.06.2019 ausgerichteten Landesverbandssiegerprüfung (LVSP) im Turnierhundsport (THS), auf dem Vereinsgelände des Vereins, holten die Hundesportler vom SGV Langelsheim fünf Titel.


Beim Geländelauf durch den Misburger Wald über die Distanz von 5000m holte Sven Aselmeyer mit Chilli in einer Zeit von 20:41 Minuten den ths lvsp misburg 160619 1Landesverbandssiegertitel in der Altersklasse (AK) ab 35.

Über die Distanz von 2000m siegte ebenfalls Sven Aselmeyer mit Jonny in einer Zeit von 6:45 Minuten und holte sich damit auch den Landesverbands-siegertitel in der AK ab 35. Beide Titel bedeuten auch einen Startplatz auf der Bundessiegerprüfung (BSP) am 27./28. Juli in Brietlingen bei Lüneburg.


Bei der Königsdisziplin im THS, dem Vierkampf, geht es darum, dass die Hund-Mensch-Teams die Disziplinen ths lvsp misburg 160619 2Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf möglichst gut und schnell gemeinsam meistern.

Im Vierkampf 1 hatten sich bei den Männern Lars Dahlmeyer mit Champ für die Landesverbands-siegerprüfung qualifiziert. Auf seiner ersten Landesverbandssieger-prüfung war Lars die Nervosität anzumerken. Für Ihre durchwachsene Unterordnung bekamen die Beiden 47 Punkte.

Im Vierkampf 3 hatten sich bei den Männern Christian Lausch mit Penelope für die Landesverbands-siegerprüfung qualifiziert. Auch bei den Beiden lief es nicht so wie gewohnt, weshalb auch die Beiden mit 47 Punkten vom Platz gingen.

Danach ging es mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter.
Gleich beim ersten Durchgang des Hindernislaufs zeigte Champ eine gewisse Verunsicherung ths lvsp misburg 160619 3und entschied sich ein Hindernis auszulassen.
Allerdings schaffte es Lars ihn im zweiten Lauf mehr Sicherheit zugeben, dass dieser fehlerfrei klappte. Auch beim ersten Slalomlauf entschied sich Champ zwei Tore auszulassen. Beim zweiten Slalomlauf und beim abschließende Hürdenlauf blieben die Beiden fehlerfrei. Mit einer Gesamtpunktzahl von 253 Punkten sicherte sich Lars Dahlmeyer mit Champ in der AK ab 35 den Landesverbandssiegertitel im Vierkampf 1.

Christian Lausch mit Penelope blieb bei den Laufdisziplinen fehlerfrei. Mit einer Gesamtpunktzahl von 272 Punkten, die höchste Punktzahl aller Vierkampfer an dem Tag, sicherte er sich damit auch den Landesverbandssiegertitel im Vierkampf 3 – zum vierten Mal in Folge – in der AK ab 35 und damit verbunden auch einen Startplatz auf der BSP.

Beim Combinations-Speed-Cup, einer Teamdisziplin, sind drei Hundeführer mit ihren Hunden am Start. Der Parcours ist in drei Sektionen aufgeteilt, gespickt mit Hindernissen, Slalomtoren und Wendestangen. Jeder Hundeführer steht mit seinem Hund an der ihm zugewiesenen Startposition und darf erst loslaufen, wenn der vorherige Läufer mit Hund sein Zieltor durchlaufen hat. Mit zwei fehlerfreien Läufen in 61,06 Sekunden verteidigte das Team „Cool Running Zwei.Zwei“ mit Christian Lausch mit Penelope zusammen mit Nezir Begovic mit Sira und Tatjana Werner mit Paula (beide vom PHV Misburg) den Landesverbandssiegertitel und sicherte sich damit auch einen Startplatz auf der BSP.

(cal)