Unser THS Team beim Turnier des VdH Celle e.V. (03.07.2016)

Beim Hundesportturnier des Vereins der Hundesportfreunde Celle e.V. am 03.07.2016 in Celle gingen vier Starter in vier Teams des SGV Langelsheim an den Start. Für einige Starter war dieses Turnier auch die Generalprobe für die Bundessiegerprüfung in drei Wochen in Visselhövede.
Bei herrlichem Sonnenschein und schon leicht drückenden Temperaturen begann das Turnier mit den Geländeläufen. Im Geländelauf über die 2000m gelang es Sven Schnautz mit Chilli zwar nicht an seine Bestzeiten heran zukommen, aber in einer Zeit von 06:44 Minuten erliefen die Beiden trotzdem den 1. Platz.

Zeitgleich zum Geländelauf begannen auf dem Platz die Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer.
Im Vierkampf 3 startete bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli und bei den Männern Christian Lausch mit Penelope.
Debora bekam von der Leistungsrichterin Beate Spengler leider nur 42 Punkte im Gehorsam. Bei der Freifolge merkte man Chilli bei den Temperaturen an, das er gerade 2000m gelaufen war, dass er nicht ganz bei der Sache war. Dazu kam noch, dass Chilli bei den technischen Übungen weder ein Sitz noch ein Platz machte.
Für Christian Lausch und Penelope lief es nicht wirklich besser an dem Tag. Christian gelang es nicht Penelope zu führen, denn Sie war schon während der Freifolge sehr abwesend. Dazu kam, dass die „Sitz“-Übung nicht gelang und es von der Leistungsrichterin Beate Spengler dafür nur leistungsgerechte 46 Punkte gab.

Im Vierkampf 1 trat für den SGV Langelsheim bei den Männern Torsten Daul mit Lucky in dieser Disziplin an. Torsten zeigte mit Lucky eine gute Unterordnung und bekam dafür 52 Punkte vom Leistungsrichter Harald Geber.

Nach dem Gehorsam ging es mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter. Torsten Daul mit Lucky bewältigte die Laufdisziplinen nicht ganz fehlerfrei. Beim Hindernislauf und Hürdenlauf klappte bei den Beiden noch alles, aber dafür zeigte Lucky dann im Slalom eine gewisse Unsicherheit. Beim ersten Lauf lief er zweimal links an den linken Toren vorbei und beim zweiten Lauf auch noch ein weiteres Mal links an einem linken Tor vorbei. Mit einer Gesamtpunktzahl von 251 Punkten holte er dennoch den 2. Platz im Vierkampf 1 (in der AK ab 35 bei den Männern).
Debora Aselmeyer mit Chilli blieb bei den Laufdisziplinen fast fehlerfrei. Nur beim ersten Lauf der Hindernislauf kassierte die Beiden vier Fehlerpunkte wegen einem ausgelassenen Hindernis. Mit einer Gesamtpunktzahl von 244 Punkten holte Sie den 2. Platz im Vierkampf 3 (in der AK ab 19 bei den Frauen).
Für Christian Lausch mit Penelope gingen bei den Laufdisziplinen so weiter, wie es im Gehorsam aufgehört hatte. Die beiden Läufe auf der Hindernisbahn absolvierten die beiden zwar, trotz des einsetzenden starken Regens, fehlerfrei und unter 10 Sekunden. Jedoch beim Hürdenlauf stütze Christian vor der Wendestange und überschlug sich. Er stand sofort wieder auf und lief mit Penelope, die bei ihm geblieben war, gemeinsam über die verbliebenen Hürden. Beim Slalom lies Christian dazu noch in beiden Läufen Penelope beim ersten Tor zu wenig Platz, dass Sie links abkürzte. Mit einer Gesamtpunktzahl von 261 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 3 (in der AK ab 19 bei den Männern).

Beim anschließenden Combinations-Speed-Cup (CSC) lieferten sich die Teams einen hoch interessanten Wettkampf. Das Team „Cool Running“ mit Imke Rau mit Lennox (vom HSV Velstove), Christian Lausch mit Penelope und Nezir Begovic mit Nox (vom PHV Misburg e.V.) erreichten am Ende mit nur einem Fehler, auf der Sektion 3, den verdienten 1. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 64,13 Sekunden.

Beim abschließenden Shorty lieferten sich 13 Teams einen hoch interessanten Wettkampf. Das Team „ChilLuck“ mit Sven Schnautz mit Chilli und Torsten Daul mit Lucky erreichten am Ende mit zwei Fehlerfreien Läufen den 4. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 22,66 Sekunden.

Vielen Dank auch an Lisa Grossmann und Claudia Wild die uns begleitet haben. Für die Bundessiegerprüfung bleibt zu Hoffen, dass wenn die Generalprobe daneben geht, dass dann die Premiere gelingt.

(cal)