Unser THS Team beim Turnier des PHV Hambühren e.V. (25.09.2016)

Beim Hundesportturnier des Polizeihundevereins Hambühren e.V. am 25.09.2016 in Hambühren gingen vier Starter in fünf Teams des SGV Langelsheim an den Start. Dabei zeigten die Starter allesamt gute Leistungen und dazu gab es bei den „Blues“ noch zwei Premieren.

Bei angenehmen Temperaturen begann das Turnier mit den Geländelaufen. Dabei ging Sven Schnautz zunächst mit Chilli über die Distanz von 5000m an den Start. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit mit Chilli um 19 Sekunden und holte mit 19:21 Minuten hoch verdient den 1. Platz.
Doch damit nicht genug, denn nach nur ein paar Minuten Pause ging Sven erneut an den Start im Geländelauf. Aber dieses Mal mit Lucky über die Distanz von 2000m. Bei ihrem ersten gemeinsamen Start überhaupt, holte Sven mit Lucky in 7:52 Minuten ebenfalls den 1.Platz.

Danach ging es auf dem Platz für die Langelsheimer Dreikämpfer (Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) weiter. Hierbei startete bei den Frauen Lisa Grossmann mit Pepper und Verena Siegert mit Champ sowie bei den Männern Sven Schnautz mit Chilli.
Für Verena mit Champ, die zum ersten Mal nach einer längeren Pause wieder starteten, lief es richtig gut. Beim Hindernislauf blieben die Beide fehlerfrei und zeigten, dass Sie gut zusammen arbeiten. Beim Slalom jedoch ließ Verena Champ, in beiden Durchgängen, bei einem Tor zu wenig Platz, dass dieser am Tor vorbei lief. Außerdem fiel beim Hürdenlauf leider auch noch die Stange der zweiten Hürde. Durch wen war nicht genau zu erkennen. Am Ende erreichte Verena Siegert mit Champ (189 Punkte) einen guten 4. Platz (in der Alterklasse ab 19 bei den Frauen).
Für Lisa mit Pepper lief es im Dreikampf etwas besser, obwohl es für die Beiden auch der erste Wettkampf nach fast einem Jahr war. Beim Hindernislauf klappt bei den Beiden auch alles. Nur beim Slalom und Hürdenlauf passte die Abstimmung,  nach einer so langen Pause, noch nicht so ganz. Trotzdem erreichte Lisa Grossmann mit Pepper (199 Punkte) den 2. Platz (in der Alterklasse ab 19 bei den Frauen).
Sven starte mit Chilli zum ersten Mal in dieser Disziplin. Auf der Hindernisbahn waren die beiden schnell und fehlerfrei unterwegs. Jedoch gab es auch bei den Beiden sowohl beim Slalom als auch beim Hürdenlauf noch ein paar Abstimmungsprobleme, was eine Menge und Zeit kostete. Allerdings reichte es am Ende, mit einem Punkt Vorsprung, für die Beiden (182 Punkte) noch zum 1. Platz.

Zum Abschluss lieferten sich 12 Teams noch einen Shorty-Wettkampf. Das Team „SGV Langelsheim“ mit Sven Schnautz mit Chilli und Christina Borsutzky mit Arthur holten mit zwei fehlerfreien Läufen auch hier den 1. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 20,75 Sekunden.

(cal)