Unser THS Team beim Turnier des PHV Laatzen/Hannover von 1953 e.V. (08.05.2016)

Beim Hundesportturnier des Hundesportverein Laatzen/Hannover von 1953 e.V. am 08.05.2016 in Laatzen gingen fünf Starter in fünf Teams des SGV Langelsheim an den Start. Zudem gab es bei den „Blues“ eine Premiere und zwei ausgewöhnlich gute Leistungen zu feiern.

Bei angenehmen Temperaturen begann das Turnier mit den Geländeläufen. Sven Schnautz gelang es dabei mit Chilli, im Geländelauf über die 2000 m, in einer Zeit von 07:14 Minuten den 1. Platz zu erlaufen. Bei ihrem ersten gemeinsamen Start setzten die Beiden im Landesverband ein dickes Ausrufezeichen über diese Distanz.

Zeitgleich zum Geländelauf begannen auf dem Platz die Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer.

Im Vierkampf 3 startete bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli und bei den Männern Christian Lausch mit Penelope.
Debora bekam vom guten Leistungsrichter Rainer Grünig leider nur 38 Punkte im Gehorsam. Chilli zeigten in der Freifolge zwar eine richtig gute Leistung, aber bei den technischen Übungen konnte er Deboras Hörzeichen nicht umsetzen. Wahrscheinlich lag es daran, dass Debora stark erkältet in den Wettkampf ging und ihre Stimme nicht wie sonst üblich klang.
Christian Lausch und Penelope zeigten hingegen einen sehr guten Gehorsam. Dazu gelangten auch alle technischen Übungen und deshalb gab es von Rainer Grünig dafür 55 Punkte.

Im Vierkampf 1 trat für den SGV Langelsheim bei den Männern Torsten Daul mit Lucky in dieser Disziplin an. Torsten zeigte mit Lucky eine sehr schöne Unterordnung ohne Fehler und bekam dafür 58 Punkte vom Leistungsrichter Aloys Bormann.

Nach dem Gehorsam ging es mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter. Torsten Daul mit Lucky bewältigte die Laufdisziplinen fast fehlerfrei. Nur beim zweiten Durchgang des Hindernislaufs lies Lucky ein Hindernis aus. Mit einer Gesamtpunktzahl von 265 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 1 (in der AK ab 35 bei den Männern).

Debora Aselmeyer mit Chilli entschied sich den Wettkampf nach dem zweiten Durchgang des Hindernislaufs aus gesundheitlichen Gründen aufzugeben.
Christian Lausch mit Penelope blieb bei den Laufdisziplinen fehlerfrei. Mit einer Gesamtpunktzahl von wahnsinnigen 281 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 3 (in der AK ab 19 bei den Männern). Diese Punktzahl war für Christian mit Penelope nicht nur ein neuer persönlicher Rekord, sondern er war auch der erste Langelsheimer Starter der die 280 Punkte geknackt hat.

Beim abschließenden Combinations-Speed-Cup (CSC) lieferten sich die Teams einen hoch interessanten Wett- kampf. Das Team „Trio Grande“ mit Christian Lausch mit Penelope, Sascha Sternheim mit Sammy und Helge Golonka mit Lilly (beide vom VfH Lindhorst von 1964 e.V.) erreichten am Ende mit 6 Fehlerpunkten den 2. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 69,25 Sekunden.

Das Team „Express-Ladies“ mit Christina Borsutzky mit Arthur, Britta Laube mit Hamlet und Susanne Bradel mit Theo (beide vom PHV Laatzen/Hannover von 1953 e.V.) erreichten am Ende mit zwei fehlerfreien Läufen den verdienten 1. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 68,92 Sekunden.

Vielen Dank auch an Undine Franz, Maren Reese, Laura Roland und Claudia Wild die uns nicht nur begleitet, sondern auch kräftig angefeuert und unterstützt haben.

                                                                     (cal)