Unser THS Team beim Turnier der Göttinger Hundesportfreunde e.V. (02.10.2016)

Beim Fackel-Hundesportturnier der Göttinger Hundesport-Freunde e.V. am 02.10.2016 in Göttingen gingen vier Starter in vier Teams des SGV Langelsheim an den Start. Dabei zeigten die Starter allesamt gute Leistungen und dazu gab es bei den „Blues“ eine Premiere.
Das Turnier begann am späten Nachmittag bei angenehmen Temperaturen und im Tageslicht mit den Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer.

Im Vierkampf 1 trat für den SGV Langelsheim bei den Männern Torsten Daul mit Lucky in dieser Disziplin an. Torsten zeigte mit Lucky eine gute Unterordnung und bekam dafür 53 Punkte von der Leistungsrichterin Claudia Volkmann.

Im Vierkampf 2 gab es bei den Langelsheimern eine Premiere, denn bei den Frauen startete zum ersten Mal Christina Borsutzky mit Arthur dieser Klasse. Christina zeigte mit Arthur gleich eine sehr schöne Unterordnung ohne Fehler und bekam dafür 56 Punkte von der Leistungsrichterin.

Im Vierkampf 3 startete bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli. Debora zeigte mit Chilli einen fehlerfreie Freifolge und auch die technischen Übungen waren richtig Klasse. Dafür gab es dann von der Leistungs- richterin Claudia Volkmann die Höchstpunktzahl von 60 Punkten.

Nach den Gehorsamsprüfungen und dem Einbruch der Dämmerung wurden auf dem Platz die Hindernisse aufgebaut und unzählige Fackeln aufgestellt und entzündet, so dass es mit dem Hindernislaufturnier weiter gehen konnte.
Für die Langelsheimer trat dabei Verena Siegert mit Champ bei den Frauen an. Den ersten Lauf absolvierten die Beiden fehlerfrei. Beim zweiten Lauf wollte Champ nicht durch den Tunnel laufen und lief sowohl am letzten Hindernis als auch am Zieltor vorbei, was zusätzliche Zeit kostete. Am Ende reichte es aber dennoch für Verena Siegert mit Champ (37 Punkte) zum 2. Platz

Anschließend ging es auf dem Platz mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter. Torsten Daul mit Lucky bewältigte die Laufdisziplinen fehlerfrei. Mit einer Gesamtpunktzahl von 265 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 1 (in der AK ab 35 bei den Männern).
Christina Borsutzky bewältigte die Laufdisziplinen fast fehlerfrei. Beim ersten Durchgang des Hindernislaufs fiel Arthur vom Überlauf und beim Hürdenlauf war Arthur an der zweiten und dritten Hürde schneller als Christina. Erst nach der Wendestange und vor den vierten Hürden schaffte Sie es wieder mit Arthur auf einer Höhe zu sein. Mit einer Gesamtpunktzahl von 257 Punkten holte sie nicht nur den 1. Platz im Vierkampf 2 (in der AK ab 19 bei den Frauen) sondern auch gleich die erste Qualifikation für den Aufstieg in den Vierkampf 3.
Debora Aselmeyer mit Chilli bewältigte die Laufdisziplinen ebenfalls fast fehlerfrei. Einzig Chilli riss, beim zweiten Durchgang des Hindernislaufs, eine Stange des „Hoch-Weit“. Mit einer Gesamtpunktzahl von 265 Punkten holte sie den 2. Platz im Vierkampf 3 (in der AK ab 19 bei den Frauen).

Beim abschließenden Shorty lieferten sich 12 Teams einen interessanten Wettkampf. Das Team „ChilLuck“ mit Debora Aselmeyer mit Chilli und Torsten Daul mit Lucky erreichten am Ende mit zwei fehlerfreien Läufen den 2. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 24,23 Sekunden.

Vielen Dank auch an Manuela Bittner, Undine Franz, Lisa Grossmann, Claudia Wild, Lars Dahlmeyer und Christian Lausch die unsere Sportler begleitet und unterstützt haben.

                                                                     (cal)