Unser THS Team beim Turnier des PHV Hambühren e. V. (03.05.2015)

Am 03.05.2015 zeigten unsere vier Starter in fünf Teams, beim Hundesportturnier des Polizeihundevereins Hambühren e.V., tolle Leistungen.

ths turnier hambuehren 150503 1Bei angenehmen Temperaturen begann das Turnier mit den Geländeläufen. Dabei gelang es Jan-Christoph Winter mit Milo, im Geländelauf über die 5000 m, in einer Zeit von 21:11 Minuten, den 1. Platz zu erlaufen.

Zeitgleich zum Geländelauf begannen auf dem Platz die Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer.
Im Vierkampf 1 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) traten für die Langelsheimer, bei den Frauen, Christina Borsutzky mit Arthur und Manuela Bittner mit Merle, in dieser Disziplin, an.
Unter den Augen des guten Leistungs-richters Harald Geber erreichte Christina Borsutzky mit Arthur 51 Punkte im Gehorsam, weil es ihr gelang ihren Hund zu motivie-ren. Insgesamt holte Sie mit einer Gesamtpunktzahl von 253 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).
Manuela Bittner mit Merle, die erst das zweite Mal überhaupt im Vierkampf angetreten war, überstand den Gehorsam und erreichte trotz extremer Nervosität 42 Punkte. Obwohl die Konkurrenz sehr stark war, gelang es Ihnen mit 209 Punkten ei-nen guten 4. Platz zu ergattern.

Im Vierkampf 2 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) trat für den SGV Langelsheim, bei den Frauen, Debora Aselmeyer mit Chilli in dieser Disziplin an.
Ebenfalls unter den Augen des Leistungsrichters Harald Geber erreichte Debora Aselmeyer mit Chilli 56 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamt-punktzahl von 258 Punkten den 2. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen). ths turnier hambuehren 150503 2Zum ersten Platz hat es an dem Tag leider nicht ganz gereicht.

Im Anschluss trat für die Langelsheimer beim Hindernislaufturnier Debora Aselmeyer mit Chilli und Christina Borsutzky mit Arthur bei den Frauen an.
Dabei erreichte Debora Aselmeyer mit Chilli (62 Punkte) den 3. Platz und Christina Borsutzky (64 Punkte) den 2. Platz.

Im Dreikampf (Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) startete für die Langelsheimer, bei den Männern, Jan-Christoph Winter. In den verschiedenen Disziplinen holte er mit 204 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern).

Beim Shorty lieferten sich 13 Teams einen Wettkampf auf hohem Niveau. Das Team „ArChil“ mit Christina Borsutzky mit Arthur und Debora Aselmeyer mit Chilli erreichten am Ende mit 4 Fehlerpunkten – Chilli hat sich beim zweiten Lauf entschieden, nicht über die Tonne zu springen  – den 7. Platz mit einer Gesamtlauf-zeit von 26,31 Sekunden.
Das Team „Velstove“ mit Simone Schneider mit Mila (vom HSV Velstove)  und Jan-Christoph Winter mit Nuka – bei dem Christoph spontan für einen verletzten Starter eingesprungen war - erreichten am Ende mit zwei fehlerfreien Läufen den 2. Platz, mit einer Gesamtlaufzeit von 22,80 Sekunden.
Das Team „M&M´s“ mit Jan-Christoph Winter mit Milo und Max Gaffert mit Mimo (vom HSV Blankenburg) feierte einen grandiosen 1. Platz mit ebenfalls zwei fehler-freien Läufen und einer Gesamtlaufzeit von 18,23 Sekunden.

Der einzige Wehrmutstropfen an dem Tag war, dass unser neuer Pavillon beim aufkommenden Sturm auf´s Dach getrieben wurde und ein paar Schäden davon getragen hatte, die es zu reparieren gilt.

Vielen Dank auch an Claudia Wild und Christian Lausch, die uns nicht nur begleitet, sondern auch kräftig angefeuert haben. Nebenbei haben Christian Lausch und Clau-dia Wild unsere sportlichen Einsätze fotografisch festgehalten.

(cal)